E-Kids-Cup beim AMC Biberach 


Mit der Rekordstarterzahl von 38 Teilnehmern konnte der AMC Biberach den ersten Lauf zum ADAC E-Kids Cup im Trial durchführen. Moritz Wild (7) vom AMC Biberach fuhr bei seiner ersten Veranstaltung gleich vorne mit: er gewann die Klasse der Anfänger. 

Ungewohnt ruhig für eine Motorsportveranstaltung geht es beim E-Kids-Cup zu. Die Fahrer sind sechs- bis zwölfjährige Kinder mit Elektro-Motorrädern. Der AMC Biberach richtet bereits zum dritten Mal einen E-Kids-Cup durch, dieses Jahr erneut am Rande der MX-Strecke des MSC Berkheim und mit Einlasskontrollen.  

Da im Vorfeld genannt werden musste, war dem AMC schon frühzeitig klargeworden, dass es mit den ausgeschriebenen fünf Sektionen und vier Runden eng hergehen würde. Um dem entgegenzuwirken entschloss sich der Verein sieben Sektionen zu bauen, dafür dann allerdings nur drei Runden fahren zu lassen.  

2021_06_20_004971_2.JPG


2021_06_20_004995.JPG

Nachdem es die ganze Woche extrem heiß war hatte es ausgerechnet am Sonntagmorgen ein Gewitter mit starkem Regen. Dadurch hatte es in den Sektionen riesige Pfützen und die Holzelemente wurden schwierig zu fahren. Vorsichtshalber wurden die Sektionen abgemildert, soweit es ging. Dennoch blieben Stürze bei den kleinen Fahrern nicht aus. Das Gelände mit den vielen verschiedenen Kiesarten war für viele ein ungewohntes Terrain, das nicht allen Freude am Fahren machte. 

Für Moritz Wild, den Sieger in Klasse 3 (Anfänger), war es die erste Veranstaltung und er gewann sie mit 21 Punkten eindrucksvoll. Konzentriert und fokussiert fuhr er durch die Sektionen. Raphael Dziubaty hatte Punktegleichheit mit dem Viertplatzierten aber eine Nullsektion weniger, somit kam er auf den fünften Platz. Florian Vogt erreichte mit 54 Punkten den 14. Platz und Nele Tesch fuhr bei ihrer ersten Veranstaltung mit sehr viel Freude und sichtbar guter Laune auf den 18. Platz. 

In der Klasse der Fortgeschrittenen verpasste Madlen Nägele das Podest knapp und wurde Vierte. Felix Nägele fuhr bei seinem ersten Trial in Wertung und in einer höheren Klasse auf den siebten Platz. Nur ein Punkt weniger hatte Emilia Wild, die somit Achte wurde. 

Die AMC-Elektro-Fahrer werden ihr Können bei der nächsten Veranstaltung am 18. Juli beim AMC Salach erneut zeigen, insgesamt werden dieses Jahr sechs Läufe um die Meisterschaft ausgetragen. 

Weitere Bilder vom E-Kids Cup



2021_06_20_004839_2.JPG


2021_06_20_004914_2.JPG


2021_06_20_004920_2.JPG


2021_06_20_004928_2.JPG


2021_06_20_004976_2.JPG
2021_06_20_004877_2.JPG


2021_06_20_004919_2.JPG


2021_06_20_004926.JPG


2021_06_20_004958_2.JPG




empty